Regionale Schule mit Grundschule Wesenberg

die Schule mit dem grünen Klassenzimmer

 

Die Klasse 8A besuchte am 26.03.2015 in Berlin das Science Space Center und die Madame Taussauds Wachsfiguren Ausstellung.

Science Space Center: Die Klasse 8a erreichte das Science Space Center gegen 9.30 Uhr. Es folgte eine kurze Einführung in die Experimente des Science Centers. Danach erhielt die Klasse ½ Stunden um die Experimente auszuprobieren und gegebenfalls neues zu entdecken. Nach den ½ Stunden machte sich die 8a auf den Weg zur Madame Tussauds Ausstellung.

Madame Tussauds Ausstellung: Nach einer ca. 15 Minütigen Fahrt erreichte die Klasse um Frau Stein die Ausstellung. Nachdem sie die Tickets erhalten haben ging es in die Ausstellung. Die ersten Figuren waren Nachbildungen von Anne Frank, Karl Marx, Winston Churchill und vielen mehr. Später sahen sie auch berühmte Dichter wie Goethe und Schiller. Es waren auch viele Sportler (Mesut Özil, Dirk Nowitski, Michael Schumacher etc.) Politiker ( Michail Gorbatschow, Barack Obama..) Fernseh-und Musikstars dabei.Nach einem langen spannenden Tag hielt die 8a an einer Raststätte um etwas zu essen und dann gings auch wieder nach Hause.

 

Am 26.03.2015 war die Klasse 7A/7B in Penzlin im Hexenkeller.

 

Im Hexenkeller kann man viele erstaunliche Sachen machen und erfahren. Es ist dort sehr Interessant.

Sehr sehenswert !!!

 

 

Die 6.Klassen besuchten das Landestheater Neustrelitz und sahen sich hinter den Kulissen um.

Die Klassen teilten sich auf und gingen auf Entdeckungstour. Es wurde die Maske besucht. Hier werden die Schauspieler für ihren Auftritt geschminkt. Danach ging es hinter die Bühne um die Bühnentechnik zu betrachten. In der Schneiderei gab es einen kleinen Überblick über die vorhandenen Kostüme.

Nach dem Haupthaus wurden auch die Nebengebäude besichtigt. In der Malerei wurden verschiedene Bühnenbilder künstlerisch gestaltet. Eine Etage tiefer befand sich sie Schreinerei. Hier wurden die Bühnenbilder aus Holz gefertigt. Metallarbeiten werden in der Schlosserei ausgeführt. Zu guter Letzt wurde das Probehaus besichtigt und es konnte ein Blick auf ein anstehendes Theaterstück geworfen werden.

 

 

Die Klassen 1 bis 5 besuchten das Landestheater Neustrelitz. Auf dem Programm stand das Stück: „An der Arche um 8“.

In einer Landschaft aus Eis und Schnee diskutieren, zanken und langweilen sich drei Pinguine. Warum müssen wir eigentlich immer streiten?, fragt der eine. Irgendwas müssen wir schließlich machen, antwortet der andere. Da bringt die Taube eine Nachricht von Gott. Dieser hat genug von der Zwietracht unter den Menschen und den Tieren. Nur wer ein Ticket für die Arche Noah hat, wird die nahende Sintflut überleben. Der Haken: Immer nur zwei Tiere einer Gattung bekommen ein solches Ticket. Für die beiden ausgewählten Pinguine steht aber bald fest: Streit hin oder her, ihren Freund lassen sie auf keinen Fall zurück. In einer abenteuerlichen Aktion schmuggeln sie ihn an Bord und versuchen, seine Anwesenheit vor der Taube zu verheimlichen. AN DER ARCHE UM ACHT ist ein Stück über den Glauben an Gott und vor allem über Freundschaft.